Yummy Books Cara Nicoletti Suhrkamp Verlag Titel

Buchtipp: Yummy Books!

Von Homer über die Brüder Grimm bis Virginia Woolf – in den Klassikern der Weltliteratur wird viel gekocht, geschlemmt oder über Essen geplaudert. Cara Nicoletti, Autorin und Metzgerin aus Brooklyn, hat daraus ein fabelhaftes Kochbuch gemacht und führt uns in „Yummy Books“ durch ihre 50 Lieblingsbücher. Ein Kochbuch zum Lesen, Schmunzeln und Nachkochen.

Mit Cara Nicoletti – das habe ich schon auf Instagram verraten – verbinden mich zwei große Leidenschaften: Kochen und Literatur. Als ich von „Yummy Books“ hörte (gerade auf deutsch im Suhrkamp Verlag erschienen), war ich also sofort angetan. Was essen die Romanfiguren der großen Literaturklassiker? Cara Nicoletti lässt sich von kulinarischen Szenen ihrer Lieblingsbücher inspirieren und hat daraus 50 Rezepte kreiert.

Kochbuch oder Lesebuch

Die meisten Kochbücher sind kulinarische Bilderbücher, wunderschön zum Angucken, oft auch zum Nachkochen. Dieses hier ist ein Lesebuch. Eins, in dem man amüsante Geschichten aus der etwas holprigen Teenagerzeit der Autorin erfährt und außerdem vielen Romanfiguren in kurzen Ausschnitten näher kommt. Manche sind alte Bekannt, wie Holden Caulfield aus „Der Fänger im Roggen“ oder Odysseus aus der „Odyssee“. Andere lernt man in diesem Kochbuch neu kennen – und bekommt oftmals Lust, das Buch dazu zu lesen.

Sag' mir, was du isst und ich sag' dir, wer du bist!

Oft sind es die kulinarischen Vorlieben der Romanfiguren, die sie charakterisieren. Ganz nach dem Motto: Sag' mir, was du isst und ich sag' dir, wer du bist (klappt im wahren Leben übrigens auch, auf dem Kassenband im Supermarkt oder beim Essen im Restaurant). Inspiriert von ihren Roman-Helden und -Antihelden backt Cara Nicoletti also einen Gewürzkuchen mit Lebkuchengewürz und Blutorangensirup für Hänsel und Gretel und bereitet eine süße Malzmilch-Eiscreme für den mageren Holden Caulfield. Es gibt aber auch Schwarzbrot mit Roggenmehl (Les Misérable), Crostini mit Favabohnen- und Hähnchenleber-Mousse (Das Schweigen der Lämmer) oder Avocados mit Krebsfleischsalat (Die Glasglocke).

Fazit:

In diesem Kochbuch findet man keine Foodtrends, dafür herzhaften Humor und eine schöne Portion Bildung – kulinarischer und literarischer Natur. Lesen, verschenken, nachkochen – Yummy Books ist ein Genuss!

Mehr von Cara Nicoletti findet ihr auf ihrem Blog oder auf ihrer Instagram-Seite:
yummy-books.com
www.instagram.com/caranicoletti

Cara Nicoletti Yummy Books Suhrkamp
Cara Nicoletti:
Yummy Books! In 50 Rezepten durch die Weltliteratur
Suhrkamp Verlag
332 Seiten, deutsch

bei Amazon bestellen