Tischlein deck dich: Ausstellung „Landscape“ im Neuen Museum Nürnberg

Verspielt, sinnlich und ein wenig nostalgisch: Die Ausstellung "Landscape" im Neuen Museum Nürnberg zeigt das von der Designerin Patricia Urquiola entworfene Tafelservice "Landscape" von der Idee bis zum fertigen Produkt. Es ist vermutlich das letzte von Rosenthal in Auftrag gegebene Tafelservice.

„Luxus bedeutet höchste Qualität, und im Porzellan hat Qualität meines Erachtens mit Transparenz zutun“, sagt Patricia Urquiola. Die Designerin und Architektin hat für die Rosenthal studio line das (vorerst letzte) Tafelservice "Landscape" designt. Im Neuen Museum Nürnberg wird dieses in der Ausstellung "Patricia Urquiola und Rosenthal. Landscape“ in Kooperation mit der Neuen Sammlung – The International Design Museum Munich gewürdigt. Das besondere der Ausstellung ist, sie zeigt nicht nur das Tafelservice selbst, sondern auch den Weg von der ersten Idee bis zur gestalterischen Umsetzung.

[bs_row class="row"]
[bs_col class="col-sm-6"]

Modell einer Schüssel mit Dekorschablone, 2005, Foto: Alessandro Paderni
Modell einer Schüssel mit Dekorschablone, 2005, Foto: Alessandro Paderni

[/bs_col]
[bs_col class="col-sm-6"]

Kombikanne, Foto: Rosenthal
Kombikanne, Foto: Rosenthal

[/bs_col]
[/bs_row]

Die Aufgabe, ein exklusives und zeitgemäßes Tafelservice zu gestalten, stellte sowohl für die spanische Designerin, als auch für das oberfränkische Traditionshaus Rosenthal eine Herausforderung dar. Doch nach zwei Jahren konnte sich das Ergebnis sehen lassen: Das Design ist zweckdienlich, aber auch sinnlich und elegant und wurde sogleich mit Designpreisen gewürdigt. Mit verspielten Ornamenten erinnert das hauchdünne Porzellan an textile Spitze oder an japanische Shibori-Arbeiten. Urquiolas Entwurf eines gesamten „gedeckten Tischs“ umfasst aber mehr als nur Geschirr, sondern beinhaltet auch Gläser, Tischwäsche, Accessoires und Besteck, die dann zusammen das große Ganze bilden.

[bs_row class="row"]
[bs_col class="col-sm-4"]

Designerin Patricia Urquiola
Designerin Patricia Urquiola
[/bs_col]
[bs_col class="col-sm-8"]Patricia Urquiola hat die Ausstellung selbst konzipiert. Sie zeigt den Designprozess, von ersten Skizzen über Experimente, Modelle und Prototypen bis zum fertigen Produkt. So präsentiert das Neue Museum nicht nur die Produkte, sondern lässt den Besucher auf einer fast persönlichen Ebene am Prozess teilnehmen.
Das oberfränkische Unternehmen Rosenthal steht seit seiner Gründung 1879 für innovatives Design und für zeitgemäße Gestaltung. Die Serie "studio line" will Gestaltungstendenzen der Gegenwart widerspiegeln, im Zusammenspiel mit formaler und funktionaler Qualität auf höchstem Niveau. Seitdem entstanden Designentwürfe von über 150 Designern, von Andy Warhol bis zum letzten Entwurf von Patricia Urquiola. Seit der Insolvenz von 2009 ist Rosenthal Teil der italienischen Sambonet Paderno Gruppe.[/bs_col]
[/bs_row]

Ausstellung: Patricia Urquiola und Rosenthal. Landscape bis 16. Februar 2014

Sauciere aus der Serie Landscape, Foto: Rosenthal
Sauciere aus der Serie Landscape, Foto: Rosenthal

Titelbild: Gussform, mit Schellack lackiertes Modell für Teekanne, 2005, Foto: Alessandro Paderni