Der Kälte trotzen: Berliner Winter

Weil der Winter mal wieder viel zu lange ist: Der Apfel-Drink "Berliner Winter" wärmt und schmeckt fruchtig, zimtig, stark.

In Berlin sind die Winter besonders hart. Liegt das am Grau der Großstadt oder am beißenden Wind, der einem hier von Nord-Ost kommend um die Ohren pfeift? Manchmal hilft nur noch, sich von innen zu wärmen. Mit einem Gläschen des heißen Apfel-Drinks „Berliner Winter“ geht das besonders gut. Die Zutatenliste verrät: Naturtrüber Apfelsaft, Vodka und Wintergewürze. Schmeckt fruchtig, zimtig, ganz schön stark – wie ein warmer Apfelkuchen mit Schuss. Die naturbelassenen Äpfel aus Streuobstwiesen sind süß genug, so dass kein Zucker zugesetzt ist. Bisher gibt es den Drink nur in ausgewählten Kneipen in Kreuzberg, Neukölln und Berlin Mitte, die auf www.berlinerwinter.de genannt sind. Und wenn der Winter bald vorbei ist? Wir haben´s getestet: „Berliner Winter“ schmeckt auch auf Eis köstlich.