Etagere aus Feinbeton mit Tannenzweigen und Orangen

DIY: Etagere aus Beton

Manchmal ist selbstgemacht am Schönsten – auch auf dem Tisch und in der Küche. Deshalb fertigen wir heute unsere eigenen, handgegossenen und handverschraubten Etageren. Auf dem hellgrauen Beton werden Plätzchen, Obst und Lebkuchen hübsch in Szene gesetzt. Ein echter Hingucker und ein wunderschönes Geschenk für eure Liebsten oder euch selbst.

Ihr braucht:

  • Drei Formen zum Gießen der Teller
  • Kreativbeton oder Feinbeton
  • Ein Etageren-Set mit Verbindungsstangen und Gewinde
  • Eine Bohrmaschine mit dünnem Bohraufsatz
  • Etwas Zeit und Lust auf Handgemachtes

Drei Formen für drei Etagen

Unsere Etagere soll dreistöckig werden. Deshalb braucht ihr drei unterschiedlich große, runde Formen als Gussformen für die Etageren-Teller. Mein Tipp: Tupper und Kuchenformen funktionieren super. Am besten geht es aber mit Silikonbackformen, da man den Beton sehr leicht aus der Form lösen kann.

Etagere aus Feinbeton mit Tannenzweigen und Weihnachtskugeln

Der Beton macht´s

Bei der Betonwahl gibt es zwei Wege zu einer tollen Etagere. Der erste Weg ist: Kreativbeton, der in kleinen, handlichen Eimern geliefert wird. Hier könnt ihr ihn zum Beispiel online bestellen. Ein Manko gibt es allerdings: Ich habe bei meinen Versuchen den Beton jedes Mal vorher gesiebt, da im gelieferten Beton noch Kiesel sind, die die Stabilität der Platten beeinflussen könnten.

Außerdem kann man sich seinen Beton auch mit Zement anmischen. Für unsere Zwecke eignet sich Feinbeton am besten. Den bekommt ihr in Kreativ-Shops oder im Baumarkt. Auch hierbei empfiehlt es sich, das Pulver zu sieben. Beim Anmischen eures Betons müsst ihr außerdem sehr gut auf das Zement-Wasser-Verhältnis achten, da die Etagerenböden sonst bröckelig werden und kein Plätzchen mehr auf seinem Platz bleibt.

Roh

Etagerensets zum Selberschrauben

Die letzte Zutat für eine wundervolle, selbstgemachte Etagere sind die Verbindungsstäbe. Online gibt es viele Etagerensets zu kaufen, zum Beispiel hier. In diesen Sets sind zwei Verbindungen und ein Halter enthalten. Das Montieren ist selbsterklärend und wahnsinnig einfach. Das einzige, auf was man achten sollte, ist die Dicke der Platten und die Länge des Gewindes, denn das Gewinde sollte natürlich durch die Platte noch greifen.

Bei allen Arbeitsschritten, die nun kommen, müsst ihr vorsichtig sein:

Beton gießen

Nachdem ihr die Betonmasse angerührt habt, verteilt ihr den Beton in euren drei Formen. Bei diesem Schritt ist es wichtig, die Platte nicht zu dick für die Gewinde der Etagerensets zu gießen. Je nach Beton ist dieser nach ca. 3 Stunden getrocknet und man kann ihn aus der Form lösen. Wenn sich die Platte nicht gleich aus der Form löst, einfach vorsichtig die Form umdrehen und leicht auf die Unterseite klopfen.

Etagere aus Feinbeton mit Tannenzweigen und Orangen

Beton schleifen und bohren

Wenn ihr die Plattenrohlinge aus ihrer Form genommen habt, könnt ihr die Kanten noch ein wenig abschleifen. Um das Loch für die Etagerenstäbe in die Betonplatten zu bohren, ist es sinnvoll, die Platte mit zwei Streifen Malerkrepp abzukleben, um die Spannung auf die Platte ein wenig zu reduzieren. Dazu schneidet ihr zwei Streifen Malerkrepp ab, die ihr kreuzweise mittig auf der Platte platziert. In die Mitte des Kreuzes bohrt ihr mit einer handelsüblichen Bohrmaschine und einem dünnen Bohreraufsatz ein Loch. Der Aufsatz sollte 1-2 mm größer als das Gewinde der Etageren-Stangen sein. Am besten ist es, etwas Weiches, wie z.B. ein Küchentuch unter die Plattenmitte zu legen, um die Schwingungen der Platte abzufangen und damit auch das Risiko, dass diese beim Bohren bricht.

Dekoriert eure Etagere!

Mit Nüssen, Weihnachtsplätzchen und Tannenzweigen ist eure Etagere blitzschnell weihnachtlich dekoriert. Ihr könnt sie aber auch zu jeder Saison zur Aufbewahrung von Obst, Cookies und Pralinen verwenden. Viel Spaß beim Herstellen und Dekorieren eurer selbstgemachten Etageren!

Etagere aus Feinbeton mit Tannenzweigen und Weihnachtskugeln