Spinat

 Jung geerntet sind seine grünen Blätter noch zart, später werden sie kräftiger und aromatischer. Beim Kochen ist der Spinat ein echtes Multitalent. Er schmeckt köstlich in Raw-Gerichten als Babyspinat und gibt grünen Smoothies Substanz. Aber auch gedünstet, gekocht oder gebacken ist der Spinat absolut köstlich.

Nährstoffe

Spinat enthält viel Eisen, ja, das stimmt, obwohl deutlich weniger als lange angenommen. Bei der Berechnung hatte man sich um eine Kommastelle vertan. Daraus entstand der Mythos, dem zahlreiche gut gemeinte Spinatportionen auf Kindertellern geschuldet sind und auch die Erfindung des wunderbaren Spinatmatrosen und vor Kraft strotzenden Popeye.

Auch wenn man den Eisengehalt nach unten korrigieren musste, in 100 Gramm Spinat stecken immernoch durchschnittlich 3,4 Milligramm Eisen, das ist ziemlich passabel. Zusammen mit Vitamin C kann das Eisen besonders gut vom Körper aufgenommen werden. Also mischt am besten Zitronen- oder Orangensaft ins Salatdressing wie bei unserem Babyspinat mit Minze, Manchego und Melone - das ist nicht nur gesund, sonder richtig lecker!